Aktuelles Über uns Hundearbeit Fotos Videos Impressum Links
(C) RETTUNGSHUNDEGRUPPE LIECHTEINSTEIN 
AUSBILDUNG WINTER Viele interessierte sind erstaunt über die relativ lange Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren. Dabei muss nicht nur der Hund ausgebildet werden, auch der Hundeführer geht wieder an die Schulbank und lernt: Erste Hilfe Orientierung mit Karte und Kompass Umgang mit Sonde und LVS In den ersten beiden Jahren sind je ein Aufbaukurs (AK1, AK2) zu absolvieren. Im darauf folgenden dritten Jahr muss ein erster Bestätigungskurs (BK) besucht werden. Alle zwei Jahre folgt ein weiterer Bestätigungskurs. Neben diesen Kursen muss sowohl das einsatzfähige wie auch das in Ausbildung stehende Team alljährlich an mindestens vier offiziellen Übungen einer Hundegruppe teilnehmen. Der zukünftige Lawinenhundeführer muss wissen, dass: dieses idealistische Hobby einen hohen Zeitaufwand verlangt alle Hundeführer ehrenamtlich tätig sind alles Erlernte auch in anderen Lebensbereichen nützlich ist er seinem Tier mit dieser Arbeit eine optimale Beschäftigung bietet er keine Pokale oder Auszeichnungen erwarten darf, dafür aber eine sinnvolle und befriedigende Aufgabe findet die Leistung des Einzelnen nur in einer gut funktionierenden Gruppe Erfolg verspricht